Sondereinsatzkommando wegen E-Zigarette

Auf einer der meist befahrenen Straßen Großbritanniens ist es zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Ein Reisebus wurde gestürmt, fast 50 Menschen evakuiert. Der Grund: eine E-Zigarette.

polizei-dampferIch konnte mich vor Lachen fast nicht mehr auf dem Stuhl halten! Die E-Zigarette ist ja (leider) noch nicht bei jedem im Bewusstsein. Wohl auch nicht bei einem Passagier des Reisebusses, der einen anderen dabei beobachtete wie er  „Flüssigkeit in eine Tasche goss, aus der Dampf oder Rauch aufstieg„.

Der Grund für den Einsatz war die Terrorwarnung des Passagiers, für den die E-Zigarette wohl so merkwürdig aussah, dass er sofort die Polizei und diese dann das Sondereinsatzkommando alarmierten. Die Autobahn wurde in beiden Richtungen gesperrt, mindestens sechs Fahrzeuge der Polizei und acht Feuerwehrwagen umringten den Reisebus, das SEK räumte in Sekunden.

Wir haben die Information als glaubwürdig und extrem ernst eingeschätzt und schnell und angemessen reagiert“, hieß es dazu von der Polizei. „Unsere allererste Priorität lag bei der Sicherheit und Unversehrtheit der Menschen im Bus und derjenigen, die auf der Autobahn unterwegs waren.“ Richtige Reaktion unserer Meinung nach, aber liebe Nicht-Dampfer: Fragt uns doch einfach was das zwischen unseren Lippen ist was so lecker dampft! Wir erzählen und informieren euch gerne! ;-)



Sondereinsatzkommando wegen E-Zigarette:
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.